Halong Bucht – Halong Bay

1

14. März 2015 von Meeresbrise


Wer es romantisch mag, der ist hier richtig: die Halong-Bucht. Mystisch wirkt sie, wenn man mit dem Boot durch die zerklüfteten, grün bewachsenen Felsen fährt und am Horizont unendlich viele weitere solcher Felsformationen sieht. Aber zunächst von Anfang an.

Halong 1

In den frühen Morgenstunden liefen wir mit der MS Volendam in der Halongbucht ein und waren pünktlich zum Sonnenaufgang an Deck. Nebel umhüllte noch die Felsformationen, die Sonne zeichnete sich rot leuchtend ab. Auch die Costa Victoria lief diesen Morgen im Hafen ein und verschwand durch ihr weißes Erscheinungsbild fast in der Nebelwand. Für den Vormittag hatten wir uns vorgenommen, die Stadt zu erkunden und ließen uns zu diesem Zweck zunächst mit dem Tenderboot übersetzen.

Halong 0

DSC_2526Nach einer kurzen Überfahrt erreichten wir das Festland und tauchten unmittelbar in das vietnamesische Leben in Halong ein. Direkt am Hafen kann man eine Promenade entlang schlendern, an der man auch Hotels findet, denn die Halong Bucht wird immer mehr zu einem Tourismus-Magnet.

Neben den modernen Häusern sieht man aber auch das einfache Leben der Menschen hier: sie leben auf Fischerbooten mit der ganzen Familie oder transportieren Waren auf ganz tradioneller Art.

Halong 4

An der Promenade sprachen wir einen privaten Taxifahrer an und handelten mit ihm eine 2-stündige Tour durch Halong aus. Hierfür bezahlten wir 15 US-Dollar. Letztendlich waren wir mit ihm sogar knapp 3 Stunden unterwegs und stellten fest, dass die Stadt Halong wesentlich größer ist als gedacht. Hier findet man auch, was man nicht vermutet: ein Luxus-Kaufhaus namens Vincom Center Halong.

Halong 5

Da wir uns jedoch mehr für das tradionelle Leben der Menschen hier interessiert haben, haben wir die Straßen rund um das Kaufhaus erkundet. Neben Friseurstühlen vor dem Ladengeschäft kann man immer wieder die teilweise spektakulären Transportmittel der Einwohner bewundern.

Halong 6

Auch Museums-Gänger kommen auf ihre Kosten und können das Quang Ninh Museum besuchen. Direkt neben dem Gebäude kann man den Arbeitern zusehen, wie sie Statuen nachbauen, die im Museum später einen Platz finden werden. Das Museum liegt direkt am Wasser, so das man hier bereits einen ersten Blick auf die Felsformationen der Halong Bucht werfen kann.

Halong 7

Die Einwohner der Halong Bucht sind sehr arm und leben hauptsächlich von der Fischerei und dem Tourismus.

Halong 8

Traurig zu sehen ist auch, dass neben Prunkbauten die Arbeiter in teilweise selbst gebauten Hütten direkt neben dem Gebäude leben müssen. Die Schere zwischen arm und reich ist deutlich zu sehen.

Dennoch machen die Menschen hier einen fröhlichen und glücklichen Eindruck, wohl auch, weil sie eine andere innere Einstellung zum Leben haben.

Unser Taxifahrer brachte uns zum Schluss dann noch zu einer Pagode, denn die Einwohner sind auch hier sehr gläubig. Die Pagode steht mitten in der Stadt, im Hintergrund eine der Felsformationen zu sehen.

Halong 9

Nachdem uns der Taxifahrer wieder am Hafen abgesetzt hat, fuhren wir mit dem Tenderboot zurück aufs Schiff. Von dort unternahmen wir über die Reederei einen 7-stündigen Ausflug in der Halong Bucht auf einer Dschunke. Wir hatten uns im Vorfeld für den Ausflug über die Reederei entschieden, da wir gelesen hatten, dass die Dschunken teilweise sehr alt sind und in den vergangenen Jahren immer wieder Unfälle passiert sind mit auch traurigen Ereignissen. Tatsächlich ist es so, dass man – wenn man privat einen Anbieter vor Ort nutzen möchte – sich die Boote von außen mal anschauen sollte. Einige sind beschädigt, von denen wir dann auch abraten würden.

Halong 10

Die Ausflüge über die Reederei sind natürlich dreimal so teuer, allerdings beinhalten diese auch Verpflegung mit vielen Gängen. Uns hat der Ausflug sehr gut gefallen.

Halong 11

Während der Fahrt mit der Dschunke trifft man immer wieder auf Familien, die mit ihren Booten kommen und Waren zum Verkauf anbieten, im der Regel frische Früchte. Gern nutzen sie ihre Kinder dazu, um das Herz der Touristen zu erweichen und sich so ein wenig Unterhalt zu verdienen.

Halong 12

DSC_2723Die Halong Bucht gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und bedeutet „Herabsteigender Drache“. Die Legenden erzählen, dass die Götter Drachen schickten um ihr Land zu verteidigen und diese Feuer und Perlen spukten sowie Jadesteine. Aus diesen entwickelten sich die vielen kleinen Inseln. Die Halong Bucht besteht aus ca. 2000 Inseln.

Bunte Fischerboote schaukeln auf dem Meer, die Felsbrocken ringsum sehen aus wie in Stein geschlagene Fabelwesen. Hier z.B. zwei sich küssende Hühner:

Halong 13

Auch tauchen in regelmäßigen Abständen plötzlich schwimmende Märkte hinter den Felsen auf. Die Menschen haben hier ihre Fischzuchten und verkaufen diese. Aber auch Obst wird an diesen Ständen angeboten.

Halong 14

Spannend ist der Abstieg vom Boot über teilweise sehr wackelige selbstgebaute Stufe aus Holz. Eine helfende Hand ist da manchmal ganz sinnvoll.

IMG_6600

Bei der Fahrt durch diese wunderschöne Landschaft kamen wir auch an dem Ort vorbei, an dem vor Jahren der bekannte Film „Indochine“ gedreht wurde. Für Filmkenner ein beliebter Ort, der gern aufgesucht wird.

Halong 15

Vor der Rückkehr zum Boot hielten wir noch bei einer der Höhlen an, die man hier findet: die Dong Thien Cung. In den Höhlen findet man Stalaktiten und Stalagmiten, die bunt angeleuchtet werden und so ein wunderschönes Farbspiel wiedergeben. In einzelnen Formationen kann man mit Fantasie auch Dinge wiedererkennen, z.B. den Merlion (Löwe) von Singapur oder ein liegendes Walross.

Halong 16

Nach dem Besuch der Höhle ging es zurück zur MS Volendam und wir konnten in der Bucht noch während der Rückfahrt einen schönen Sonnenuntergang erleben.

DSC_2927

Die Landschaft hat wirklich etwas mystisches und wir werden den Besuch mit tollen Momenten in sehr guter Erinnerung behalten. Unser Tipp: in der Bucht ist die Sicht häufig nicht sehr klar, daher empfehlen wir eine Fahrt mit der Dschunke am Nachmittag, weil die Sicht dann häufig aufklart, so auch bei unserem Besuch. Auf Wiedersehen Halong Bucht!

Halongbay1

Advertisements

Ein Kommentar zu “Halong Bucht – Halong Bay

  1. P.Borowsky sagt:

    Schön zu lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Geben Sie Ihre e- mail-adresse ein. Verfolgen Sie dieser Blog und erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Beiträge per e-mail.

neue Artikel

März 2015
M D M D F S S
« Feb    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blogbesucher

  • 140,109 Besucher
%d Bloggern gefällt das: