Geirangerfjord – Hellesylt und Geiranger

Hinterlasse einen Kommentar

8. September 2013 von Meeresbrise


Geiranger 2_klein

Inhaltsverzeichnis:


Hellesylt

Am 3. Tag unserer Reise (27.08.13) erreichten wir am frühen Morgen Hellesylt. Die MSC Musica legte hier einen sogenannten technischen Stopp ein, d.h. Passagiere, die einen Tagesausflug über MSC gebucht haben, wurden hier ausgeschifft.  Hellesylt liegt am Anfang des Sunnylvsfjordes und hat ca. 680 Einwohner. Von dort zweigt der Geirangerfjord ab. Hellesylt ist ein typischer kleiner norwegische Ort, auf den Bergen konnte man teilweise auch noch etwas Schnee liegen sehen.

(Die Collagen können durch anklicken vergrößert werden)

Hellesylt 1

Wir bleiben an Bord, da wir gerne die Fahrt durch den Geirangerfjord erleben wollten. Nähere Infos für Interessierte zu Hellesylt sind auch zu finden unter: www.hellesylt.no.

Bereits die Ausblicke auf den Fjord von Hellesylt waren beeindruckend, so dass wir sehr gespannt auf den Geirangerfjord selbst waren.

Hellsesylt 2zurück zum Inhaltsverzeichnis

Geiranger/ Geirangerfjord

Der Geirangerfjord ist ein Nebenarm des Sunnylvsfjordes und der bekannteste Norwegens. Seit 14.07.2005 zählt dieser zum Unesco-Weltkulturerbe. Zur Orientierung liegt der Geirangerfjord ca. 200 km Luftlinie entfernt nördlich von Bergen und ca. 280 km Luftlinie entfernt von Oslo.  Der Geirangerfjord ist ca. 16 km lang, zwischen 600 Metern, 1,3 km breit und ist ca. 100 km von der Küstenlinie entfernt. Die Durchfahrt durch den Fjord von Hellesylt nach Geiranger dauert ca. 1 Stunde (die Dauer ist abhängig von den Wetterverhältnissen). Der Blick auf die Berge, die Wasserfälle und die Landschaft live zu erleben ist einfach atemberaubend. U.E. können selbst Bilder dieses tolle Panorama nicht wiedergeben.

Geirangerfjordzurück zum Inhaltsverzeichnis


Vorbei kamen wir auf der Fahrt auch an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten:

  • die Sieben Schwestern

Hierbei handelt es sich um 7 Wasserfällen, die direkt nebeneinander in den Fjord stürzen. Die Fallhöhe beträgt ca. 300 Meter. Abhängig vom Schmelzwasser im Winter und Regen in den Sommerzeiten, sind nicht immer alle 7 Wasserfälle bei der Durchfahrt zu sehen.

Geiranger 4zurück zum Inhaltsverzeichnis

  • Der Freierwasserfall
    Dieser hat die Form einer Flasche und ist gegenüber der „7 Schwestern“ zu finden.

Geiranger 5zurück zum Inhaltsverzeichnis

  • der Brautschleier und die Fjordhöfe
    (diese waren früher teilweise nur über Leitern zu erreichen)

Geiranger 8

Nach nicht ganz einer 1 Stunde erreichten wir Geiranger. Bei der Einfahrt kamen wir linkerhand bereits an der unverkennbaren Adlerkehre vorbei und wurden durch Kanonenschüsse begrüßt. Dies hat übrigens bei Ein- und Auslaufen von Kreuzfahrtschiffen Tradition.

Geiranger 9

Geiranger bietet neben dem Tendern jetzt auch den sogenannten SeaWalk Geiranger, d.h. einen schwimmenden Anlegesteg. Dieser kam bei uns nicht zum Einsatz, so dass wir traditionell getendert haben. Der eingeklappte Seawalk war von Deck aus zu sehen:

Geiranger 10

Wie der Einsatz des SeaWalk live aussieht, kann man gut in diesem Artikel sehen und nachlesen: http://www.cruiseandferry.net/article/News/00484/SeaWalk-pier-for-Geiranger.

Geiranger hat ca. 200 Einwohner, im Sommer steigt die Anzahl auf 2000 Personen. Die Einwohner leben fast ausschließlich von Tourismus. Jährlich kommen über 100 Kreuzfahrtschiffe in den Geirangerfjord. Die offizielle Website von Geiranger lautet:  http://www.geiranger.no/. Hier kann man ebenfalls nützliche Infos nachlesen.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ausflüge kann man auch noch direkt vor Ort in der Touristinformation, ca. 50 Meter neben dem Tenderpier, buchen. Die Touristinformation befindet sich in einem grauen Gebäude:

Geiranger 11

Öffentliche Toiletten findet man im hinteren Teil des Gebäudes der Touristinformation oder im Souvenirshop.

Online können Ausflüge bereits vorab gebucht werden, was wir bei der Anzahl der Passagiere und der Besucher in Geiranger vorab empfehlen würden. Buchbar sind diese z.B. über: http://www.geirangerfjord.no/.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wir haben uns im Vorfeld für folgende Ausflüge entschieden:

  • Dalsnibba Berggipfel. Der Berg liegt 1500 Meter über Null, ist schneebedeckt (auch i.d.R. im Sommer), nur zu empfehlen bei guten Wetter und damit guter Sicht. Von dort hat man einen tollen  Blick in den Geirangerfjord und auf Geiranger und auf das Kreuzfahrtschiff. Dalsnibba ist  nur über eine private Mautstraße zu erreichen. Der von uns gebuchte Busausflug dauert insgesamt 1,5 Std. Leider hat man auf dem Dalsnibba nur 10 Minuten freie Zeit, was insgesamt zu wenig ist.
  • Schlucht Flydalsjuvet (Aussichtspunkt)
    • Adlerkehre/Adlerstraße od. auch Eagle Road, Aussichtspunkt auf den Fjord und auf die Sieben Schwestern.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Dalsnibba Berggipfel

Eins vorweg: ein Ausflug zum Berggipfel empfiehlt sich nur bei gutem Wetter und guter Sicht. Andernfalls kann man den atemberaubenden Ausblick, auch hinunter auf den Fjord und das dort liegende Schiff leider nicht genießen, weil die Sicht nicht ausreicht.

Die Busfahrt hinauf dauert ca. 1,5 Stunden und der Weg schlängelt sich hoch hinauf durch enge Kurven. Vorbei kommt man an grasbedeckten Häusern, Wasserfällen und unberührter Natur.

Dalsnibba 1

Und wenn man gerade nicht damit rechnet, entdeckt man hinter der nächsten Kurve einen wunderschönen See hoch oben zwischen den Berggipfeln:

Dalsnibba 2

Den atemberaubenden Blick von Dalsnibba aus auf die Bergkette, die schneebedeckten Gipfel und den Fjord möchten wir nicht weiter kommentieren und lassen einfach unsere Bilder sprechen:

Dalsnibba 3zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schlucht Flydalsjuvet

Unterhalb von Dalsnibba findet man die Flydalsjuvet. Von hier aus hat man einen super Blick auf Geiranger, den Fjord und das Kreuzfahrtschiff.

Dalsnibba 4zurück zum Inhaltsverzeichnis

Adlerkehre/ Eagle Road

Im zick-zack-Kurs geht es die Adlerkehre hinaus. Diese kann man bereits vom Schiff aus auf dem 1. Blick erkennen, weil sich die Straße gut sichtbar den Berg hinauf windet (rechts im Bild).

Dalsnibba 5

Von der Adlerkehre aus hat man nicht nur den Blick auf Geiranger, sondern auch auf den Fjord und auf die 7 Schwestern.

Dalsnibba 6zurück zum Inhaltsverzeichnis

Geiranger – Die Ortschaft

Geiranger ist ein sehr schöner, uriger Ort. Die typischen norwegischen Holzhäuser laden zum bummeln ein. Im Souvenir-Shop kann man Andenken aller Art erwerben, egal ob einen Troll, ein echtes Fell oder warme Kleidung. Ein kleines Café lädt zum entspannen bei einem warmen Tee oder Kaffee ein.  Das beliebteste Fotomotiv jedoch ist ein riesiger Troll, der sich neben dem Souvenirshop befindet.

Geiranger 12

Geiranger ist jederzeit wieder eine Reise wert. Die Eindrücke, die wir hier mit genommen haben, kann man eigentlich auf keinem Bild oder Video wiedergeben – man muss es einfach selbst erlebt haben.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Für weitere Infos schaut auch bitte in unserem Bericht zu Hellesylt, Geirangerfjord und Geiranger 2014 vorbei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Geben Sie Ihre e- mail-adresse ein. Verfolgen Sie dieser Blog und erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Beiträge per e-mail.

neue Artikel

September 2013
M D M D F S S
« Mai   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Blogbesucher

  • 143,458 Besucher
%d Bloggern gefällt das: