Athen – auf den Spuren griechischer Geschichte

Hinterlasse einen Kommentar

20. Mai 2012 von Meeresbrise


Der Wettergott begrüßte uns auch in Piräus bei strahlendem Sonnenschein und wir waren schon sehr gespannt auf die griechische Kultur in Athen. Zunächst haben wir überlegt mit der Metro zur Akropolis zu fahren. Kurzfristig haben wir uns dann aber doch dazu entschieden, für knapp sechs Stunden uns von einem Taxifahrer durch Athen fahren zu lassen zu einem sehr guten Preis. Im Nachhinein war dies auch die bessere Entscheidung, weil es uns so möglich war, Punkte zu erreichen, die wir per Metro oder zu Fuß in der gleichen Zeit nicht erreicht hätten. Hinzu kam, dass unser Taxifahrer natürlich auch gute Kenntnisse hatte und auch für Fotostopps die besten Ecken kannte.

Als erstes ließen wir uns von Piräus aus zur Akropolis fahren, weil wir dieses Areal gern besichtigen wollten. Der Eintritt kostet hier 12 € p.P. Im Eintritt sind auch weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt eingeschlossen, die zum Areal der Akropolis zählen. Die Akropolis und das Gelände sind sehr groß und einfach nur beeindruckend. Da dieses Areal derzeit restauriert wird, sind an den alten Säulen leider teilweise Gerüste angebracht. Es ist auf jeden Fall beeindruckend, wie die Menschen früher Steine geschleppt und die Akropolis sowie alle anderen Bauten errichtet haben.

Unser Taxifahrer gab uns übrigens den Tipp, dass man von der Akropolis und den Vorbauten das beste Bild machen kann, wenn man auf das Toilettenhäuschen am Bushalteplatz vor der Akropolis klettert. Links neben dem Toilettenhäuschen führt tatsächlich ein Weg auf das Dach. Hier steht man in der Tat etwas erhöht und kann mit der Kamera das gesamte Gelände erfassen oder auch die einzelnen Bauten heran zoomen.

Unsere Besichtigungstour ging von hier aus einmal quer durch die Stadt, z.B. auch zum Olympiastadium und zum Parlament, wo wir um die Mittagszeit auch den Regierungswechsel ansehen konnten.

An dieser Stelle möchten wir aber gar keinen langen Text zu der griechischen Geschichte schreiben, sondern einfach unsere Bilder wirken lassen, die sicherlich einen guten Eindruck der griechischen Geschichte vermitteln. Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Geben Sie Ihre e- mail-adresse ein. Verfolgen Sie dieser Blog und erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Beiträge per e-mail.

neue Artikel

Mai 2012
M D M D F S S
« Dez   Nov »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Blogbesucher

  • 147,521 Besucher
%d Bloggern gefällt das: