Gondoliere Venedig

Hinterlasse einen Kommentar

4. September 2011 von Meeresbrise


Ein nicht gerade billiges Vergnügen! Aber man muss es erlebt haben, denn die Atmosphäre bei solch einer Fahrt wird unvergessen bleiben. Die Fahrt mit einem Gondoliere kostet 80 € pro Gondel, in den Abendstunden werden auch bis zu 100 € verlangt. Die Fahrt dauert ca. 30 Minuten. Die Strecke ist abhängig vom Startpunkt.

Tipps für Euch zusammengefasst: (mehr Infos im Artikel selbst)

  • Preis pro Gondola 80 – 100 € (je nach Tageszeit)
  • Fahrzeit ca. 30 Minuten
  • Fahrstrecke mit dem Gondeliere vorher absprechen
  • beste Strecke ab Markusplatz (hinterer Bereich)

Wir haben uns eine Gondola für uns allein gegönnt. Es war sehr romatisch. Die Fahrt haben wir am Markusplatz begonnen, und zwar am hinteren Ende des Markusplatzes. Die Fahrt ging durch kleine Gassen, vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten, z. B. das Haus in dem Goethe oder auch Napoleon wohnten. Anschließend kamen wir auf den Canal Grande und sind unter der Rialtobrücke durchgefahren. Zurück ging es wieder über den Canal Grande und den kleinen Gassen zurück zum Markusplatz.

Nicht enthalten im Preis ist ein Musiker oder Sänger. Da kommen dann noch einmal schnell weitere 100 € zusammen. Wenn man Glück hat, fährt gerade vor einem eine Gondel mit Musiker und/oder Sänger.

Unser Gondoliere hat uns erklärt, dass eine Gondola eine Bauzeit von sechs Monaten hat. Diese ist bis zu 11 Meter lang und bis zu 1,5 Meter breit. Jede Gondola kann individuell verziert werden, so dass man in Venedig – insbesondere an der Rialto-Brücke – reich verzierte Gondeln und weniger verzierte Gondeln finden kann. Dies ist auch eine Frage des Geldes, eine Gondel allein kostet ab 20.000 € aufwärts.

Der Bug der Gondola besitzt am oberen Ende einen etwa 22 kg schweren Metallbeschlag (Metallschweif), den sogenannten ferro. Darunter springen sechs Zacken hervor. Diese symbolisieren wiederum die sechs Stadtteile Venedigs: San Marco, Dorsoduro, San Polo, Cannaregio, Castello und Santa Croce. Der nach hinten gerichtete Zacken soll für die Giudecca (eine kleine langgezogene Inselgruppe im Süden der Stadt Venedig) stehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Geben Sie Ihre e- mail-adresse ein. Verfolgen Sie dieser Blog und erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Beiträge per e-mail.

neue Artikel

September 2011
M D M D F S S
« Apr   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blogbesucher

  • 143,458 Besucher
%d Bloggern gefällt das: